Volksverdummung im Radio

30 10 2007

Da will man einfach nur Musik hören, etwas Dudelfunk im Hintergrund spielen lassen, schaltet naiv das Radio ein und dann? Dudelt das Radio. Sender XY kann sich vor Werbejingels kaum retten, ja vor allem für eins: Das eigene Hunderttausend-Euro-Gewinnspiel. Funktioniert so: Man bringe Zehn-Euro-Scheine unters Volk und sage anschließend im Radio eine Seriennummern an und fordere dazu auf, dass sich derjenige mit dem Schein auf der kostenpflichtigen Hotline meldet. Da die Chancen hierfür genauso hoch sind, wie die einer Mücke das Schreiben beizubringen, ruft keiner an. Pech, nix verdient. Also spiele man in zweiter Runde: Wer hat 1, 2 oder 3 Endziffern richtig? Da rufen dann etliche an. Und einer kommt durch und kriegt 100 Euro. Diese sind aber wahrscheinlich schon durch all die anderen, die die kostenpflichtige Hotline angerufen haben, wieder reingekommen. Und das halbe Land bunkert 10 Euro-Scheine…

Ergo: Zapp zum nächsten Sender. Und? Wirds da besser? Nö. Da wird das geheimnissvolle Geräusch gesucht. Alle ein oder zwei Stunden sollen die mehr oder weniger naiven Hörer auf einer kostenpflichtigen Hotline anrufen, wenn sie glauben zu wissen, was das für ein Geräusch ist. Es wird dafür auch kurz vorher mal vorgespielt. Lustigerweise überlagert von einem Fünfklang (? glaube ich zumindest) der uhuhuh-geheimnisvoll-Stimmung machen soll. Für ne Presbyakusis ist das nix. Also rufen hunderte (oder gar tausende) da an und nur einer kommt durch. Alle anderen werden vom Computer nach abkassieren der Gebühr freundlich aus der Leitung gebeamt. Nepp…. der reinste Nepp… Natürlich fehlt nicht das viertelstündliche Werben für diese eigentümliche Art der Umsatzsteigerung. Dafür gibts dann einmal am Tag den Jingle „Danke für Ihre Gebühren.“ Was soll man da antworten? „Danke für Ihre Volksverdummung?“

Die Entscheidung fällt ganz klar zugunsten des CD-Players aus. Nein, das weitere Zappen könnte mich nur noch davon überzeugen, dass ich bei der nächsten Reform der Rundfunkgebühren fordere, dass jede Ausgabe per Volksentscheid abzusegnen ist…

Advertisements

Aktionen

Information

3 responses

30 10 2007
F.

bei uns haben die radiosender keine kostenpflichtigen nummern, sondern ganz normale stadtnummern. aber das mit den zehneuroscheinen lief schon als wir oben waren. finde eure sender sowieso alle doof. zu viel mainstream – pop – gedödel. grässlich!

30 10 2007
Hypnosekröte

Das mit dem 10€-Schein war mir noch nicht bekannt, diese Geräuschgeschichte schon und genervt hat es schon immer.
Vor allem wenn mal mehrere Tage lang einen Radiosender hört, stellt man sehr schnell fest, das die (meist blöden) Songs sich nicht nur einzeln sondern teilweise in ganzen Blöcken wiederholen, dazu das dämliche „Wir-Sind-So-Funny[*]“-Gelaber der Moderationscrews, das sich meist dicht an dem Niveau eines Lobotomierten-Stammtisches bewegt…
Nee, schönen Dank auch!

Mein Tip dem akustischen Elend zu entfliehen: Ein Leistungsstarker mp3-Player für die Musik und zusätzlich die Erforschung der Welt der Podcasts. Bin ich vor ca. einem Jahr drauf gekommen und brauche seitdem kein Radio mehr und kaum noch Fernsehen.
Einfach Ohrhörer rein und abtauchen…
Und zwar mit selbstgewähltem Ziel!

[*]Lustig war gestern!

30 10 2007
Hypnosekröte

Das mit dem 10€-Schein war mir noch nicht bekannt, diese Geräuschgeschichte schon und genervt hat es schon immer.
Vor allem wenn mal mehrere Tage lang einen Radiosender hört, stellt man sehr schnell fest, das die (meist blöden) Songs sich nicht nur einzeln sondern teilweise in ganzen Blöcken wiederholen, dazu das dämliche „Wir-Sind-So-Funny[*]“-Gelaber der Moderationscrews, das sich meist dicht an dem Niveau eines Lobotomierten-Stammtisches bewegt…
Nee, schönen Dank auch!

Mein Tip dem akustischen Elend zu entfliehen: Ein Leistungsstarker mp3-Player für die Musik und zusätzlich die Erforschung der Welt der Podcasts. Bin ich vor ca. einem Jahr drauf gekommen und brauche seitdem kein Radio mehr und kaum noch Fernsehen.
Einfach Ohrhörer rein und abtauchen…
Und zwar mit selbstgewähltem Ziel!

[*]Lustig war gestern!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: