Berufliche Alternativen für Ärzte, die keine Ärzte mehr sein wollen oder Medizinstudenten, die keine Ärzte mehr werden wollen

28 01 2008

Töpfer*

Filmregisseur oder Filmproduzent*

Drehbuchautor*

Opernsängerin*

Musiker*

IT-Mensch in der Systemadministration

Auswanderer

Dr.Bob im Dschungelcamp

Tagesschau-Sprecherin*

Gesundheitssendungs-Moderator*

Comedian*

Buchautor*

Politiker*

Verwaltungsdirektor im Krankenhaus

LKW-Fahrer*

Tauchlehrer

Taxifahrer

Schauspieler**

Tulpenzüchter in Holland***

Weitere Vorschläge?

* gibts wirklich, kann ich durch Beispiele / Namen belegen

** Vorschlag von F.

*** Vorschlag von M.M.

Advertisements

Aktionen

Information

4 responses

28 01 2008
Sankafahrer

Den IT´ler gibts, davon kenne ich gleich zwei, in der selben Firma, und dann gäbe es da tatsächlich auch einen aprobierten Arzt der heute als Polizeibeamter im mittleren Dienst arbeiten, kenne ich ebenfalls persönlich!

28 01 2008
Hypnosekröte

Gibts ja relativ häufig, aber wer einmal als Arzt klinisch tätig war und Verwaltungsdirektor wird ist in meinen Augen entweder blauäugig.idealistisch und denkt, er könnte noch irgendwas im System bewegen oder er empfindet einen tiefen Groll und will einfach nur Rache, weil er als PJ’ler oder Assistent mit Skalpellen beworfen wurde oder die Schwestern nix von ihm wollten….

Und ich persönlich kenne noch einen Ex-Internisten, der jetzt Koch ist: Verdammt zufrieden, aber etwas dicklich 😉

29 01 2008
Assistenzarzt

Den LKW-Fahrer haben sie mal bei Günther Jauch Stern TV vorgestellt. War mal Herzchirurg, einer der besten in der Schweiz. Heute fährt er einen Tanklaster mit Schokolade oder Milch und sucht sich die Aufträge nach den Strecken aus.

Man kann auch den Chef von Burda heiraten, wenn man Ärztin ist und dann nebenbei schauspielern.

Verwaltungsdirektor… das sind clevere Kerlchen – da verdienen sie viel Geld und kaufen sich irgendwann ein Häuschen auf den Kanaren und ab gehts dorthin, wo es warm ist…

1 02 2008
Fred

Es gibt auch noch die andere Variante.

Den IT-Menschen in der Systemadministration, der aus Verzweiflung Medizin studiert hat, weil er das Elend der New-Economy-Yuppie-Aktionärsreditenjagd nicht mehr mit ansehen konnte. Die Arbeitszeiten haben sich seiner Meinung gar verbessert und er darf sogar auch mal ausm Keller raus (vgl. ITCrowd). Rein äußerlich sind auch Nerds auf den Parties sind geblieben – nur sprechen sie jetzt über DRGs und Weiterbildungspunktehacks *lach*

Aus dem Regen in die Traufe oder ein klassisches Beispiel von erlernter Hilflosigkeit?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: