Etwas neu macht der Mai

10 05 2008

So, Assistenzarzt hats endlich geschafft und die Alkoholintox-Gedächtnis-Liste etwas aufgehübscht und überarbeitet. Herausgekommen ist die Glasses of Alcohol Coma Scale (ein kleines Wortspiel 😉 für die RDler). Dem ganzen wurde eine komplette Seite in diesem Blog eingerichtet… siehe oben gleich neben den Chirurgenwitzen…

Advertisements

Aktionen

Information

2 responses

28 05 2008
Dr. AC Fischer

eigentlich bist du nur ein Arschloch..und leider gibt es euch in MASSEN !!

28 05 2008
Assistenzarzt

lieber TheSibirianTiger@gmx.de alias „Dr. AC Fischer“, wer auch immer du bist, du hast nicht das Recht mich ein Arschloch zu nennen. Du kannst gerne sachlich kritisieren, nur solltest du nicht vergessen, dass dies hier die Ebene von Sarkasmus und Schwarzem Humor ist. Im Rahmen dieser Art und Weise von Gesellschaftskritik an den Zuständen im Gesundheitssystem, Notaufnahmen und der Tendenz in der Gesellschaft zu sinn- und maßlosem Alkoholkonsum, „Komasaufen“ und ähnlichem ist diese bissige Satire zu werten. Falls es dir nicht gelingt, das so zu sehen, solltest du überlegen warum. Vielleicht bist du einer derjenigen, die Mitarbeiter des Gesundheitswesens aus Gründen einer (potentiellen) Suchtkrankheit bzw. aufgrund einer vermeidbaren Intoxikation in Anspruch genommen hat, denn sonst würdest du nicht derartig getroffen reagieren.
Ich kenne so einige unserer „Stammkunden“, die sich hinterher für ihr unmögliches Benehmen entschuldigen, aber das sind sehr wenige. Die meisten kommen nach bewußtem Zuvieltrinken über den Rettungsdienst, der nicht selten angegriffen wird, in die Notaufnahme. Auch hier kommt es gehäuft zu Handgreiflichkeiten nicht nur uns gegenüber sondern auch anderen Patienten. Ich bin selbst als Frau angegriffen worden, weil ich dazwischen gegangen bin, als an Intoxikierter in der Phase der Aggression auf eine alte Dame mit Schmerzen losging. Ein farbiger Kollege wird regelmäßig mit den übelsten Schimpfworten bedacht von dieser Klientel, angespuckt oder eben auch tätlich angegriffen, selbst wenn er nur über den Flur in der Nähe der Trage läuft. Häufig wird teure medizinische Einrichtung beschädigt, denn so jemand nimmt keine Rücksicht auf irgendetwas. Sehr oft werden Intensivmedizinische Kapazitäten blockiert. Hast du schon mal vor der Entscheidung gestanden, wer ein ITS-Bett kriegen soll – der Herzinfarktpatient mit Lungenödem oder ein 19jähriger mit Atemaussetzern und fehlender Reaktion auf Schmerzreize – wenn nur noch 1 Beatmungsbett in 50km Umkreis vorhanden ist? Sofern die Phase des Erbrechens, Einkotens und Einnässens erreicht ist, hat das Pflegepersonal jede Menge mit den Alkoholintoxikierten zu tun und kann sich in der Zeit nicht um andere Patienten kümmern – wobei man sagen muss, dass es ja gar nicht zu der Intox hätte kommen müssen. Wenn du all das jeden Tag siehst, dann kannst du nur noch mit Schwarzem Humor darauf antworten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: