Assistenzarzt fragt – Teil 1

3 07 2008

Heute werden wir eine neue Serie beginnen – in unregelmäßigen Abständen, wie immer wenns in diesem Blog eine Serie gibt. „Assistenzarzt fragt“ jetzt mal Dinge, die so alltäglich sind, dass es darauf keine wirkliche Antwort zu geben scheint. Die Leser dürfen sich dennoch gerne daran versuchen. Die Fragen stammen aus Assistenzarzts Alltag und Begegnungen mit anderen Menschen.

Assistenzarzt fragt: Wenn eine Person von Flatulenzen geplagt ist und das in Gegenwart anderer Personen (z.B. voll besetzter Fahrstuhl), wie erkennt man dann unauffällig (wir sind ja höflich) den Verursacher?

Es gibt ja zwei Varianten wie Menschen dann reagieren. Die einen spielen Hans Guck in die Luft als hätten sie nichts bemerkt und die anderen gucken wütend / angewidert durch den Fahrstuhl auf der Suche nach einem Schuldigen.

 

PS: Ich sagte ja, die Fragen stammen aus Begegnungen mit anderen Menschen… und wer sowas noch nicht erlebt hat, der scheint immer nur Treppenhäuser zu nutzen…

Advertisements

Aktionen

Information

5 responses

4 07 2008
Suse

Wie jetzt…? Traut sich keiner…?
Na, dann will ich mal – obwohl ich so richtig auch nicht weiß, woran man die wohl sicher erkennt. Ich tippe entweder auf die/den, die/der am entrüstetsten reagiert – oder die/den, die/der eben völlig teilnahmslos tut. So richtig hilft das auch nicht weiter.

Aber: Wie verhält man sich denn, wenn einem bei einer Fahrstuhlfahrt so ein Duft in die Nase zieht? Ich habe mich mal völlig in die Nesseln gesetzt, weil ich etwas äußerte wie „Oh, wie aromatisch…!“ Was sagt denn Knigge dazu…?

*grübelgrübel*

4 07 2008
torschtl

naja nicht umsonst heißts in bayern. Wer ihn zuerst gerochen, dem ist er ausm Arsch gekorchen…

4 07 2008
Günter Schütte

Meistens bin ich derjenige, der gepubst hat. Wenn mir sowas passiert, werde ich immer sofort identifiziert. Wie und warum, weiß ich nicht… Fragt mich jemand: „Haben Sie jetzt gepubst?“, dann erwidere ich in der Regel: „Na klar, oder meinen Sie, ich rieche immer so?“ (Habe ich aber auch nur irgendwo abgeguckt.)
Ich bin auch aus diesem Grunde Landarzt geworden. Hier wird soviel Gülle gespritzt, da fällt ein Pubs mehr oder weniger nicht auf.

5 07 2008
Joekanone

Ich benutze nur Treppenhäuser. Entweder um nicht identifiziert zu werden oder um nicht tränenden Auges meine Nase zu verwünschen.

5 07 2008
Anke W.

Wenn ich es mal bin *tüdelü* dann erkennt man das daran, dass ich Hans-guck-in-die-Luft spiele, dabei aber gefährlich rot anlaufe 😉

Ich tippe also auf den Unauffälligen Vertuscher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: