Assistenzarzt fragt – Teil 7

30 08 2008

Von all den Fachzeitschriften, die ihr erhaltet (ob nun DÄ oder über Fachverbände) – wieviel schafft ihr da tatsächlich zeitnah (also ca 2 Wochen nach Erhalt) komplett zu lesen?

Advertisements

Aktionen

Information

4 responses

31 08 2008
Doc Blog

Nada…
Ich lese ja nicht mal mehr die Stellenanzeigen im DÄ.

1 09 2008
kinderdok

nur unser verbandsblatt „kinder- und jugendarzt“ und ab und zu die „monatsschrift kinderheilkunde“. das „dä“ reduziert sich auf manche fortbildungsartikel und früher frau püschel-knies (die gibts ja leider nicht mehr).

was mich in dem zusammenhang ärgert: das dä protzt jedes jahr, dass ihr blatt das am meisten gelesene unter uns ärzten sei — na toll, wenn man es nicht abbestellen kann. sogar ärztepaare bekommen immer zwei exemplare. zwangslesen – toll.

1 09 2008
medizynicus

Keine.
Beziehungsweise: DÄ blättere ich durch und lese bei den wissenschaftlichen Artikeln die Abstracts. Ausserdem lese ich den einen oder anderen Artikel in dem „standespolitischen“ Teil.
Grundsätzlich recherchiere ich eher gezielt über Pub Med oder DÄB-Suche (eigentlich hautpsächlich die zwei) nach, wenn ich etwas wissen will.
Schade finde ich, dass die wissenschaftlichen Artikel nur selten im Volltext erhältlich sind, aber ehrlich gesagt reichen mir da auch schon die abstracts.

2 09 2008
Napoli

Kaum etwas. Aber das ist das Schönste am Arzt sein: Man kriegt viel Post. LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: