Was schenkt man jemandem, der 80 Millionen hat?

2 10 2008

Tja, morgen is ja nu mal wieder Tag der Einheit. Der 18. schon und ich bin immer noch stolz darauf ein Ossi zu sein. Staatsbürgerschaft deutsch, Nationaliät Ossi. Is so und bleibt für immer so. Hier bin ich geboren, hier lebe ich, hier sind meine Wurzeln.*

Und nachdem mir dieser Staat so viel gegeben hat** wie z.B. das Bewußtsein, dass staatlicherseits die riesige Summe von knapp 1 Mio Euro jährlich für die Prävention von STD / HIV ausgeben wird (BzgA und alle anderen geförderten Kampagnen und Vereine teilen sich das), aber immerhin mit 26,5 Mrd Euro eine Bürgschaft für eine Bank übernommen wird (und ich gehe jede Wette ein, dass sie die auch brauchen), weil sich ein paar Leute gewaltig verspekuliert haben, … da hab ich mir gedacht, es wird Zeit, dass ich auch mal was zurückgebe. Was soll man jemandem schenken, der schon 80 Mio (Einwohner) und ein paar risikoversessene Banker hat? … damit es für den Fall des Falles nicht etwa an mir scheitert, dass ein paar Vorstands-Banker bei der HyperHyperRealitätIsWasAnderes-Bank ihr Gehalt nicht kriegen, überweise ich pünktlich zum Tag der Einheit meine komplette Bafög-Rückzahlungssumme. Gut, das sind keine Mio und erst recht keine Mrd, aber immerhin habe ich meinen Beitrag geleistet… 😉

 

* Und nein, Ossis sind nicht lächerlich, dumm oder assi, lächerlich und dumm sind die Assis, die so etwas von sich geben, wobei 99% von denen noch nie einen Fuß auf ostelbisches Territorium gesetzt hat. 

** wie z.B. die Zwei-Klassen-Medizin zwischen Osten und Westen und die Tatsache, dass für einen Patienten in MV 1/3 weniger Geld zur Verfügung steht als für einen Bayern oder Hessen, wie z.B. die Gesundheitsreform, … für weitere Beispiele siehe auch Schwarzbuch des Steuerzahlerbundes…

Advertisements

Aktionen

Information

One response

3 10 2008
Hypnosekröte

Bafög zurück gezahlt…

Etwa an die KfW??
Falls ja: Muhahahahahah, keine gute Idee….

Die überweisen das vermutlich direkt ins nächste schwarze Börsenloch, getreu dem Motto „Das Geld ist ja nicht weg, nur woanders“. Wobei es in dem Fall ausnahmsweise wirklich mal weg ist, wir reden hier ja nicht von Thermodynamik.

Ich hätte mir lieber Kaffee und Zigaretten gekauft, damit müssen wir demnächst nämlich vielleicht wieder beim Einkaufen bezahlen….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: