Exsikkiert im Dschungelcamp

14 01 2009

Ingrid van Bergen, derzeit mit 77 Jahren älteste Kandidatin im Dschungelcamp bei RTL, hat meine Erwartungen – aus medizinischer Sicht gesprochen- voll erfüllt. Nachdem in den letzten Staffeln bereits Werner Böhm durch Verwirrtheit auffiel und Bata Ilic auch ziemlich mit den dortigen Bedingungen kreislaufmäßig zu tun hatte, zeigt sich bei Ingrid van Bergen genau das, wovor ältere Mitbürger ständig, aber vor allem im Sommer oder vor Reisen in wärmere Gefilde gewarnt werden: wenig getrunken, viel belastet, warmes Klima = Exsikkose. Bei ihr ist diese schon so ausgeprägt, dass sie anscheinend durch zeitweilige Verwirrtheit und Desorientiertheit aufgefallen ist. Das kommt, weil oben nicht mehr genug ankommt. Die Erys fließen nicht mehr so schnell die Cerebri media hinauf bzw. nicht mehr so gut durch die kleinen Kapillaren. Wenn man sich die Videos bei Clipfish mal genauer ansieht im Laufe der Tage, fällt bei ihr ein abnehmender Hautturgor auf sowie die zunehmenden „Suchaktionen“ wo sie doch gewisse kognitive Defizite aufweist und gestern eben die passageren Verwirrtheitsphasen. Klar, nach dem ersten Amüsement fällt sogar Doc Bobby auf, dass da was nicht stimmen kann. Also müssen die anderen Campbewohner auf sie achten und sie zum trinken animieren.

Mal ehrlich… aus meinen Diensten habe ich die Erfahrung gemacht, dass ne Exsikkose ohne Verwirrtheit durch ne Infusion in der NA schon gebessert wird und wenn die Family da ist, müssen die eben auch zum trinken animieren und Oma gut hydrieren bis es wieder ok ist. Aber eine Exsikkose mit Verwirrtheit sollte man schon stationär aufnehmen, oder nicht? Nur um keinen falschen Eindruck aufkommen zu lassen: es gibt auch jüngere exsikkierte Patienten, die auch verwirrt sind, aber da liegen häufiger auch noch andere Ursachen zugrunde. Die Gefahr insbesondere bei den Älteren ist, auf Grund der bei jedem im höheren Lebensalter (und 77 gehört dazu) vorhandenen Arteriosklerose mit cerebrovaskulärer Beteiligung, dass das Blut „klebriger“ wird und die Neigung zu Thrombosen, Embolien und auch cerebralen Gefäßverschlüssen erhöht ist. Und so mancher hat auch ein richtiges Durchgangssyndrom mit Eigen- und Fremdgefährdung draus gemacht. Die Leute kriegen dann Infusionen über mehrere Tage, manchmal sehen die nach 4 oder 5 Litern immer noch aus wie die Rosinen und haben staubtrockene Zungen. Die menschliche Natur ist zuweilen ziemlich zäh… wenn auch verwirrt 🙂

Also bleibt die Hoffnung, dass Dr. Bob so gnädig ist und ein oder zwei Infusionen für Ingrid van Bergen rausrückt. Ich finds in diesem Falle grenzwertig… wenn sie mir in der NA vorgestellt würde, würd ich ihr empfehlen aufzuhören. Naja, aber wer fragt mich schon… 😉

Also wer mal wissen wie, wie das anfängt mit Verwirrtheit bei Exsikkose, kann sich mal das Video ansehen.

http://www.clipfish.de/special/ich-bin-ein-star/video/2898258/ingrid-ratlos-van-bergen-im-dschungel-camp/

Advertisements

Aktionen

Information

2 responses

15 01 2009
adameus23

Wo du grad dabei bist, Diagnosen zu stellen, was ist denn bei diesm Typen kaputt:

http://www.chilloutzone.de/files/09011404.html

Würde mich doch mal sehr interessieren. 😉

15 01 2009
404

Ingrid steht das auch so durch. Die ist aus ganz anderem Holz geschnitzt, dann kann die Medizin große Augen machen!
3;0)>

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: