Was willst du denn mal machen?

16 03 2009

Das ist eine der Fragen, mit denen mich die Verwandtschaft, die Nachbarn und alle möglichen Leute, die während meines Studium mitbekamen, was ich mache, genervt haben ohne Ende.  Hier habe ich einen Beitrag gefunden, der den Nagel auf den Kopf trifft.

Übrigens hört diese Fragerei nie, niemals auf. Wenn man Assistenzarzt ist, fragen sie immer noch, welche Fachrichtung es mal wird. Wenn man weiter ist, kommt die Frage nach der Subspezialisierung und einer Praxis…  Wenns nur das wäre, ginge es ja noch. Da sind ja noch die wohlmeinenden Leute, die einem Vorschläge unterbreiten, was oder wie man was machen könnte: „na da musst du aber ne Praxis aufmachen, das ist so eine gute Adresse“ oder „also der ist so nett der Doktor, frag den doch mal, ob du seine Praxis übernehmen kannst, ich ruf den mal an morgen“ (ich will doch aber keine Praxis, und ich will nicht hier in dieses Dorf, hört mich denn keiner?!) oder „ja, Urologie müssen Se später mal machen, ein guter Uhrrrrrolooooge is was wert“ (dabei schwingt vor mir der dicke Zeigefinger eines Ur-Mecklenburgers hin und her… Urologie und Innere sind nicht das gleiche, waren es auch nie, werden es nie sein) oder „machen Se mal was mit Herz, das wird doch gebraucht“ oder „na wenn du ne Praxis aufmachst, dann hast du doch ausgesorgt, dann können deine Eltern aufhören rumzujaulen und brauchen nicht mehr arbeiten“ (ich empfehle jedem, ein Testament zu machen und eine Vorsorgevollmacht aufzusetzen, damit man verhindert, dass derart nette Verwandte in schlechten Zeiten mal von irgendeinem Richter zum Betreuer bestellt werden bzw. um bei fehlenden Erben irgendeiner Stiftung was gutes zu tun bzw. damit gesetzliche Erben in 40 oder 50 Jahren nicht noch mit zweifelhaften Ansprüchen geldgieriger wohlmeinender Sippschaft zu tun haben)

Damit ich’s nicht vergesse: Es gibt da noch ganz liebe Menschen auf der Welt, die fragen einen das auch, aber die fragen halt ganz anders. Da merkt man, dass sie sich Gedanken machen, sich vielleicht auch sorgen. Die meinte ich jetzt hier nicht. Und meine Eltern haben mir diese Fragen nie gestellt. Die haben nur gesagt, überleg dir, ob du damit auch noch in 30 Jahren leben kannst und wenn ja, dann machs einfach. Eltern sind eben die besten 😉

Advertisements

Aktionen

Information

4 responses

16 03 2009
Hootch

… oder wenn der Leidende Oberarzt einem erzählt, wie „gut man es als Niedergelassener hat“ und „er ja viel zu spät dran war“ und jetzt den Rest seines Lebens“in der doofen Klinik“ verbringen müsse. Hach ja…

Am besten sind jedoch die Patienten/Schwestern/Putzfrauen/Angehörigen, die fragen:“Was? Sie Sind immernoch hier? Ach du meine Güte!?!“, und dann einem ein Ferrero-Küsschen in die Tasche stecken… 🙂

Grüße!

16 03 2009
kinderdok

jooo – als kinderdok muss man sich auch manchmal anhören, „wir waren dann noch beim richtigen arzt“ vulgo hausarzt. weil – ich bin ja nur ein kinderarzt, also für kinder, also weniger anspruchsvoll, also für so kleinkram, verstehste?
und schon während der facharztzeit „ich werd kinderarzt“ kam ein zweimal der spruch „ja, und danach?“ – brüller. echt.

16 03 2009
EarlMobile

Meine Mutter fragt mich bestimmt alle zwei Wochen, aber wenigstens einmal im Monat, welche Fachrichtung es werden soll. Ganz davon zu schweigen, dass auch die restliche Verwandtschaft, der ganze Freundeskreis und auch der erweiterte Freundeskreis nichts mehr interessiert, als welche Fachrichtung es werden soll. Grandios ist auch immer, die Reaktion, wenn man erzählt, wie lange man dann noch die Facharztausbildung nachschieben muss: „Na dann machste halt nichts, kannste mein Hausarzt werden“. Ja wenn’s denn so wäre…

16 03 2009
H.

Sogar wenn ich jemand erzähle, dass ich nach dem Abi Medizin studieren will, werd ich schon gefragt welche Richtung ich dann genau einschlagen werde.

Aber da ich Allgemeinmedizin und plastisch-ästhetische Chirurgie schon mit hoher Wahrscheinlichkeit ausschließen kann und auch ne gaaanz grobe Ahnung in welche Richtung es gehen soll, bin ich guter Dinge, dass ich mich bis zum Ende des Studiums entschlossen hab 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: