Zahnmedizinprofessor beim Perfekten Dinner

16 03 2009

Assistenzarzt hat Fernsehvorlieben und wird manchmal zu Sendungen gezwungen überredet. Zu letzterem gehört „Das perfekte Dinner“ auf VOX (abends 19.00 Uhr). In dieser Woche hat es allerdings mal mit einem Highlight aufzuwarten. „Festspielort“ der wechselnden Bekochungsarien ist Bonn. Beteiligt wie immer 5 Personen. Aber diese Woche ist ein emeritierter Zahnheilkunde-Professor aus Bonn dabei, Bernd, 66 Jahre. Und Bernd hat eine auffällige Affinität zu einer Mitspielerin der Sendung, 27 Jahre alt und hübsch. Ja, so hingerissen war er, dass die Kamera Blicke ins Areal zwischen Unterkiefer und Nabelregion einfing. Und er zeigte uns allen, was der Unterschied von Klammern an Zahnprothesen ist – sorry, die Namen der Klammern hab ich vergessen, aber ich hab gut die Bilder vor Augen wie er zur Erklärung des Sachverhalts der jungen Dame schwups seinen Arm umlegte und die Hand in die Taille und sie heftig knuddeln an sich zog… und sie später auch noch mit schokolierten Früchtchen fütterte… man, was müssen das für Vorlesungen gewesen sein… er sprach von 3000 Zahnärzten, die er ausgebildet hat… Gibts da jemanden unter Euch, der dazu zählt???

Also warten wir gespannt die nächsten 4 Sendungen ab, was sich da noch so entwickelt und mal sehen, wie er kocht… oder kochen lässt? Diese Woche auf VOX um 19.00 Uhr. Und man muss mich dieses mal nicht überreden, auf die Show bin ich gespannt… Ein Prof wie er leibt und lebt… und baggert und grabscht…

Advertisements

Aktionen

Information

5 responses

17 03 2009
Chris

Tja, da werd ich dann wohl mal rein schaun, wenn ich wenigstens heute mal pünktlich ausm Dienst komme.

18 03 2009
Kathrin

Sprichst du aus Erfahrung? Muss ich froh sein, kein Medizin studiert zu haben? Ich habe ich am Montag auch sehr amüsiert über den Kerl. Kann mir gut vorstellen, wie der seine weiblichen Studies gern mal etwas intensiver instruiert hat…
Unsere Germanisten-Dozenten waren eher… nunja… an Büchern interessiert… 😀

18 03 2009
Assistenzarzt

Also die Zahnis, die ich so kennengelernt habe, waren alle ein lustiges Völkchen, ja so kann mans sagen. Viel lockere als die Mediziner, etwas seltsamer, aber legendäre Partys. Vielleichts liegts an den Dämpfen, die so bei der ganzen Prothetik entstehen?

Die Klammern heißen Ein-Arm-Klammer und Doppel-Arm-Klammer. Man kann also sagen, dass Bernd sie zunächst in den Ein-Arm-Klammer-Griff nahm und sich ihr dann weiter im Doppel-Arm-Klammer-Griff näherte… 🙂

22 03 2009
paul

also das was „bernd“ aka prof koeck beim perfekten dinner abgeliefert hat war nur eine kleine kostprobe seiner bodenlosen ungeniertheit. ich spreche aus erfahrung – ich musste selber seine vorlesung besuchen. jede vorlesung war für ihn ein wahres grabschfest! auch seine prüfung hat er zu selbigen missbraucht! das studium der examenslöffel von prof koeck ist einerseits eine bizarre, aber auch eine sehr bittere angelegenheit…
so far …

25 03 2009
hans

Köck ist der letzte Idiot.

Ein abgehalfteter Hugh Hefner für Arme.

Habe die Sendung leider nicht gesehen, aber hat er wieder rumgegrabscht und so ekelhaft ständig die Nase hochgezogen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: