Nordmagazin verschläft Taufe der AIDAstella

16 03 2013

Alle Schiffegucker im Norden warteten heute nur auf einen Augenblick: Die Taufe der AIDAstella in Warnemünde. Werbung gab es genug. Es war schließlich ein Jubiläum: das zehnte Schiff, Taufe im Heimathafen der Reederei. Und in MV. Ja, wir MeckPommis waren schon ein wenig stolz darauf, dass es nach vielen Jahren mal wieder eine große Schiffstaufe in MV gibt. Letztes Jahr in Hamburg war die Taufe der AIDAmar ja ein Riesenspektakel. Dieses Jahr sollte es nicht so riesig und superdimensioniert werden. Eher familiär. Das besondere: Menschen, die für AIDA arbeiten und teils mit dem Land und der Region verbunden sind, sollten das Schiff taufen. Und der Medienpartner NDR sollte / wollte es live übertragen. Letztes Jahr gabs nen Livestream im Internet. Dieses Jahr leider nicht. So blieb den Schiffeguckern aus MeckPomm und anderswo nur der NDR. Und der hatte ja vorher groß angekündigt, die Taufe live im Nordmagazin zu übertragen. Nun ja, in der Gesamtbeurteilung kann man sagen, das Nordmagazin hat sich bemüht. Aber mehr auch nicht. Welch große Enttäuschung gabs bei allen, die dachten, sich das Verkehrschaos in Warnemünde ersparen zu können und nicht dutzende Kilometer über glatte Straßen durchs Land zu fahren zu müssen und sich am Ende bei -3 Grad den Allerwertesten zu verkühlen. Man hatte ja die Alternative der Liveübertragung im Nordmagazin. Das pünktlich um 19.48 Uhr, dem erwartungsvollen Moment für alle Schiffegucker, AIDA-Fans, MeckPommis… einen Konserven-Beitrag über einen Senioren-Musiker im Rentenalter brachte und das Ereignis des Tages voll verpasste. Na Herzlichen Glückwunsch. Es war wie morgens auf dem Weg zur Arbeit. Man rennt und rennt und rennt und wenn man an der Haltestelle ankommt, ist der Bus weg und man guckt hinterher. Was blieb waren einige kurze Momente des anschließenden Feuerwerks. Ich könnte sagen, ich war überrascht, dass man es so vergurkte. Aber das war ich nicht, denn die einleitenden Worte des Moderators nach den Anfangssequenzen mit dem Einlaufen des Schiffes in den Warnemünder Hafen, ließen es schon erahnen, dass es wohl keine Liveschalte geben wird. Nee, live is eben nicht immer das live, was der Zuschauer glaubt. Naja, wenigstens hat der Reporter vor Ort seinen Spaß gehabt. Da es auch keinen Stream über AIDAs Website gab, blieben die Webcams, die leider auch nicht alles zeigten. Ein Millionenteures Schiff, das letzte in Deutschland gebaute für AIDA Cruises, das zehnte der Reederei, wird im Hafen des Hauptstandortes (eines der wenigen großen Unternehmen des Bundeslandes, die man inzwischen an einer Hand abzählen kann) von Leuten aus dem Land und Mitarbeitern der Reederei getauft und keiner kanns sehen.* Habemus verschlafen. Gut Nacht in Schwerin beim Nordmagazin.

*Außer er nimmt lange Anfahrten, Glatteis, Verkehrschaos, Eiseskälte und Sturmböen in Kauf. Und das kann aus den verschiedensten Gründen nunmal nicht jeder.

PS: Versteht mich nicht falsch. Ich habe nichts gegens Nordmagazin. Aber ich wunder mich doch erheblich, wenn ein Fernsehteam auf dem Schiff mitfährt, die Taufflasche in der Kapitänskabine zeigt und es vorher so riesig angekündigt wird, dass man live dabei ist bei der Taufe, dann erwarte ich das auch, dass geliefert wird, was angekündigt ist. So flexibel kann man doch sein, oder? Die Taufe lag in der Sendezeit, so wie man es die Jahre vorher auch geschafft hatte mit den anderen Landesfunkhäusern des NDR. Wenn die Schiffegucker, Fans und alle aus MV, die sich dafür interessieren, es vorher gewußt hätten, wie es läuft, dann wären sicher viele doch hingefahren und hätten die oben erwähnten Unwägbarkeiten in Kauf genommen, weil sie so ein Ereignis mal live (also in echt live) erleben wollten. Es ist und bleibt etwas Besonderes, gerade hier im Norden und bei so einem tollen Schiff.

Advertisements

Aktionen

Information

One response

12 07 2013
erer

Was erwartet man nun noch vom Nordmagazin: Nur Negativmeldungen: Unfälle, Brände, Kriminalität… Was soll denn noch einen Touristen dorthin ziehen.. ?? Eigendlich sollte der öffentlich rechtliche Rundfunk Werbung machen.. aber so.. bleib ich lieber im Süden…

Gute Nacht MV

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: