Pille danach frei in der Apotheke

16 03 2015

Dank EU-Verordnung ist die Pille danach jetzt rezeptfrei.
Jetzt berät der Apotheker über die Notfallverhütung. Der fragt dann auch nach Details. Hoffentlich nicht, wenn dahinter die Schlange steht und Hustensaft oder Blutdruckpillen will. Der diskretionsabstand ist für normale Ohren wohl nicht ausreichend. Kostenpunkt zwischen 18 und 27 Euro. Also teurer als ein Kondom. Kann auch Nebenwirkungen machen diese Pille danach.

Neben aller Befürwortung für diese Freiheit und Eigenbestimmtheit habe ich doch die Befürchtung, dass bei einigen der Leichtsinn siegt im Bewusstsein „naja und wenn doch, dann hole ich mir die Pille danach“ und auf Kondome verzichtet wird. Kondome schützen nicht nur vor Schwangerschaften, die nicht geplant oder gewünscht sind sondern auch vor Krankheiten wie HIV, Hepatitis B und C, Geschlechtskrankheiten wie Gonorrhoe, Syphilis und anderen. Und letztere haben in den letzten Jahren wieder einen Anstieg erfahren, weil die Menschen „entspannter“ geworden sind, man könnte auch sagen leichtsinniger und weniger auf Schutz achten. Ein Grund dafür soll die bessere Therapiemöglichkeit bei HIV sein, was vielen weniger Angst macht.

Im übrigen fischen wir ab und an tatsächlich mal jemanden raus, der eine von den genannten Erkrankungen hat. Einmal mussten wir sogar eine lautstarke Auseinandersetzung schlichten, weil X ein anderes Y begehrt hatte und das Y X ansteckte und X wiederum sein bisheriges Y… Das aber war treu und konnte es nur von x … Zusammen mit ner Ladung Penicillin hätten wir auch die Visitenkarte von nem Scheidungsanwalt überreichen können. Schön, wenn Penicillin reicht, um so ein Problem zu lösen… Für andere heißt es lebenslang antiretrovirale Therapie.

Und noch ein paar Infos, bevor man über das weglassen von Kondomen nachdenkt:
– Geschlechtskrankheiten sind immer noch meldepflichtig beim Gesundheitsamt und die rufen zurück und suchen kontaktpartner
– Penicillin kann man auch heute noch in den Gluteus spritzen, heißt Hose runter und spritze in den Hintern
– Unentdeckte Syphilis kann auch heute noch irreparable Schäden machen und Nerven zerstören und Gefäße kaputt kriegen
– HIV ist immer noch nicht heilbar, nur die Zeit, die einem bleibt, ist länger geworden, die Diskriminierung ist genauso wie sie war und die Krankheit zerstört auch weiter leben und Lebensträume
– die Pille danach bietet keinen hundertprozentigen Schutz vor Schwangerschaft (bieten alle anderen Methoden aber auch nicht, nur der Pearl Index ist verschieden)
– die Pille danach bietet keinen Schutz vor Krankheiten

Advertisements

Aktionen

Information

2 responses

17 03 2015
eisscherben

An sich finde ich es gut, dass es diese Möglichkeit jetzt gibt. Auch vorher wurde die Pille dannach ausgenutzt – nur jetzt „verstopfen“ solche Leute eben nicht mehr Praxen und Ambulanzen.

Kondome sind glaube ich relativ unbeliebt geworden. (Was ich nicht gut finde.) Aber das liegt vielleicht auch daran, dass es ab 13, 14 Jahren normal ist, die Pille zu nehmen. Meistens wegen Akne oder auch nur Hautunreinheiten. Finde ich persönlich verkehrt, nicht nur, weil ich „alt und prüde“ bin; aber es ist inzwischen wirklich normal geworden, wenn ich mich unter Teenagern umhöre.

23 03 2015
Ludger

Wenn zur Pille dann auch noch das Rauchen im frühen Alter kommt, sollte man wirklich stark an der Zurechnungsfähigkeit der Person denken..
Zumindest wenn die Patienten noch sehr jung sind, denn Sie scheinen sich den Risiken nicht bewusst zu sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: