Was machen die da bloß?

22 09 2014

Assistenzarzt machte sich auf den Weg von der tiefen Provinz in die große Stadt zum IKEA.
Im Restaurant
2 junge Mädels, vielleicht 16, vielleicht auch 18? gehen mit dem Tablett mit Teller drauf zu einem Tisch, setzen sich. Assistenzarzt kaut weiter, guckt woanders hin. Gabel zum Teller, Pommes drauf, Mund auf… stopp, was ist das? Was tun die denn da? Die Mädels haben ihre Handys rausgeholt, ach nee, ich muss das jetzt ja Smartphone nennen, und fotografieren ihre Teller. Warum fotografieren die ihre Teller? Ist da was drauf, was da nicht hingehört? Nö, die fangen ja an zu essen. Für das Kalorien-Tagebuch? Liebes Tagebuch, heute habe ich gesündigt und statt 2 Salatblättern und 5 Gurkenscheiben mal echt ein Schnitzel reingezogen… Es war kein Schnitzel, aber es hätte den beiden Mädels mit BMI von geschätzt 17 vielleicht ganz gut getan so eine Mischung aus Proteinen, Kohlenhydraten (Panade!) und Fett (versteckte Fette sind die, die IKEA food unter der Panade ans Schnitzel klebt statt Fleisch). Zumindest hätte es mir die Sorge genommen, ob sie ohne fremde Hilfe aus eigenen Kräften den Ausgang erreichen würden. Oder bloggt man das jetzt oder twittert es? Hej Leute, ich bin gerade bei IKEA und das hier liegt auf meinem Teller! Und tausend Leute klicken auf Daumen hoch und finden es gut? Wird das Ganze dann auch noch weiter verfolgt, also die … Via naturalis hinab? Als Tondokument vielleicht oder als… ach lassen wir das. Fragen wir den Charmin-Bären, ob er auch fotografiert wurde mit dem Smartphone der Mädels?

Während Assistenzarzt so kaute, drängte sich eine Frage ins Bewußtsein: ich weiß echt nicht, wozu die das tun. Macht das was, dass ich das nicht weiß? Muss ich das auch tun? Und wenn ja warum?

Ich glaub, ich bin alt geworden…

PS: Mir ist eingefallen, wo ich das schonmal gesehen habe mit dem Essen fotografieren… es war auf einem Kongress, da erzählte eine Ernährungsmedizinerin wie sie das in der Adipositas-Selbsthilfegruppe macht, wenn die Leute anfangs sagen „Herr Dokter, aber ich ess doch gar nicht so viel.“, quasi zum Verifizieren. Waren die Mädels etwa der Beweis, dass es funktioniert mit der Betreuung?