Baby Boom – Ein paar neue Ärzteblogs

5 06 2008

Tja, der Storch kreiste wieder einmal über der Blogger-Welt und krimi0krimi hat die Neuankömmlinge zuerst gesehen. Tja, einige von denen gibts schon länger, aber sie haben sich bisher versteckt und deswegen hat Assistenzarzt sie gar nicht gesehen…

Willkommen heißen möchte ich daher in der Assistenzarzt-Blogroll die agilen Sprößlinge der Ärzteblogs:

EbM-Anwender – für alle Nicht-Mediziner: EbM is sowas zum Verrücktmachen von Ärzten mit viel Papierkram, unendlichen Diskussionen und relativ wenig verwertbarem Output, weil jeder sowieso anderer Meinung ist und die Studien eh fast alle von den Pharmas bezahlt werden… Aber wenn man an Evidence based Medicine glaubt, sucht man irgendwo in dem ganzen Wirrwarr nach dem Heiligen Gral… nur leider ohne Indiana Jones…

Dr Zehnle – eine unter ihrem Realnamen bloggende Fachärztin mit mehr fachlichem und patientenbezogenem Inhalt und nicht so viel Meckereien wie hier

Franz Engels – ein Facharzt bloggt unter seinem Realnamen und schreibt über Medizin und Gesundheitspolitik

Noch ein neuer Zahnarzt – aber vor dem braucht ihr keine Angst zu haben, der scheint ganz nett zu sein.

Ja, es ist schön zu sehen, dass wir uns vermehren, auch wenn es noch keinen Best Medical Blog Award wie in USA-Land gibt. Aber ehrlich: Wollen wir sowas wirklich? Bloggen ist doch kein Wettstreit, den man gewinnen muss. Es ist vielmehr die Möglichkeit zu tun was man will – Fachinfos rüberbringen, Frust loswerden, Gesundheitspolitik kritisch beäugen oder einfach nur mal über ein Thema schreiben, denn man ist ja nicht nur Arzt allein… nein, irgendwo steckt tatsächlich in jedem von uns noch ein kleines Stück Mensch…

Also willkommen in meiner Blogroll, mögen Euch viele Klicks beschieden sein wie den anderen „Blogbabys“ auch.

Advertisements

Aktionen

Information

14 responses

6 06 2008
Blogs von Zahnärzten und Ärzten : Zahnarzt Wiesbaden

[…] die ich bisher nicht kannte. Das Stöbern lohnt sich allemal. Auch die Assistenzärztin vom „Assistenzarztblog“ stellt neue medizinische Blogs vor und liefert gleich eine Übersicht in ihrer Blogroll. Von […]

6 06 2008
kinderdok

schön, dass du die blogs ein wenig sammelst – danke.

7 06 2008
mager

Schade, dass Du unreflektiert über EbM herziehst. Hast Du denn eine besser Art und Weise herauszufinden, was die beste Behandlung für den jeweiligen Patienten ist? Was gäbe es da… hmm… Dein Wissen: veraltet, sobald Du die Uni verläßt, von Zufällen und Subjektivität beeinflußt… Bücher: bei Druck veraltet, die Meinungsvehikel der Menschen mit 4 Buchstaben vor dem Namen… Werbung: okay, das lassen wir.
Also… was machst Du??

8 06 2008
Assistenzarzt

@mager: Du hast mich nicht verstanden. Die EbM sind nicht perfekt, denn bei allem EbM was die Medizin versucht, stoßen wir überall darauf, dass Studienergebnisse nicht stimmen, überaus schwungvoll als superpositiv interpretiert werden (und wenn man reinguckt, fragt man sich, wo da die tollen Zahlen sind) und was ich am bittersten finde: Es gibt jede Menge Ghostwriter der Pharmafirmen, die im Statistikteil mitmischen, aber nie irgendwo erscheinen. Ja, ich glaub(t)e bisher immer ohne zu Zweifeln an EbM, aber jetzt habe ich Zweifel bekommen und frage mich, wem man überhaupt noch glauben kann, wenn selbst die Päpste der Fachgebiete ihre Studien durch die Pharmas bezahlt bekommen. Ich habe Zweifel und ich suche im Wirrwarr nach dem Heiligen Gral, aber wie gesagt, ich habe keinen Indiana Jones, der mir hilft. Genauso wenig wie andere Mediziner, die Zweifel haben. Bedenkenlos glauben kann man selbst EbM nicht mehr 😦

8 06 2008
Thies Eggers

Hallo,

ich wollte noch ein Ärzte-Blog hinzufügen:
http://www.schwedisch-fuer-aerzte.de/

Von Julie und Gunther, die mit ihren beiden Kindern vor ein paar Monaten nach Mora (Schweden) gezogen sind und dort als Ärzte arbeiten.

Gruß, Thies

10 06 2008
Georg

Na, dann schließ ich mich als bloggender Arzt an.

http://www.blogmed.de –> für Patienten
http://www.devamed.de –> für Ärzte

Gruß

Georg

10 06 2008
mager

@Assistenzarzt: danke für die Erklärung. Du hast recht – daher hilft es auch nur, EbM selber zu machen (soweit es geht) und immer spektisch zu sein. EbM soll ja nicht zu Emminenz-basierter Medizin mit anderen Heiligen mutieren! Das was Du an Sumpf identifizierst ist ja gerade keine EbM, sondern wird durch die Methoden der EbM bloßgestellt.
LG, Martin PS: ja, es besteht die Gefahr, zum Nihilisten zu werden 😉

24 06 2008
. . : : skhor.de : : . .

Arzt- und Medizinblogs…

Jetzt hab ich eine handvoll Artikel gefunden, die die existierenden deutschen Arzt- und Medizinblogs im Netz zählen:

https://assistenzarzt.wordpress.com/2008/06/05/baby-boom-ein-paar-neue-ar
http://krimi0krimi.wordpress.com/2008/06/03/blogs-von-arz

24 06 2008
Doctors Blog » Blog Archive » Ärzteblogs - Eine Sammlung

[…] sind, ihren Platz in dem ein oder anderen RSS-Feed-Reader zu finden. Blogmed listet Links auf, die Assistenzärztin begrüßt jeden jungen Medizinblogger persönlich und krimi0krimi versucht gleich ihre Meinung zu […]

24 06 2008
diekreide

Es gibt noch den schweizerischen „ChliiTierChnübler“. Eine Sie, die sich dem Kleintier und anderen [insbesondere] männlichen Krankengeschichten widmet. Ein Besuch in derKliniklohnt!
😉

24 06 2008
Medizinerblogs- die Vergessenen « krimi.krimi

[…] als Arzt in einem Krankenhaus arbeitet. Auch dieses Blog steht nie auf Listen, ich habe es beim →Assistenzarztblog aus den Kommentaren […]

3 07 2008
Dr. Frauke Höllering

Da darf mein Blog ja auch nicht fehlen!

http://www.aerztlichepraxis.de/rw_2_Blogs_BlogsUebersicht.htm

Eigentlich für Ärzte, aber oft auch für alle anderen interessant.

Viel Spaß beim Schmökern! Frauke

13 08 2008
imedo

Passend zum Thema:

Das Gesundheitsportal imedo ruft derzeit die ersten Gesundheitsblog Awards ins Leben.

Bis zum 14. August 2008 (optional auch der 17. August 2008…für Spätzügler) kann jeder Besucher auf der Seite

http://blog.imedo.de/gesundheitsblog-award-2008/

seine Favoriten eintragen. Eine namhafte Jury wird alle Vorschläge prüfen und bewerten, wodurch die Nominierten ermittelt werden.

Nach einer öffentlichen Abstimmung stehen dann am 1. September 2008 die Sieger fest. Die Awards dienen dem Ziel, gute und verlässliche Informationsquellen mit Gesundheitsbezug herauszufinden und bekannt zu machen.

13 08 2008
Assistenzarzt

Interessant.

Aber bitte mich nicht dort eintragen, ich will keinen Award gewinnen… ich bin gut 🙂 (bissl Eigenlob muss auch sein), aber ich bin kein Patienteninfoportal…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: