Parken

22 06 2015

Es gibt Kliniken in Deutschland, da nahm der Herr (des Hauses) einen Stein und teilte ihn so oft, bis ganz viele kleine Pflastersteine draus wurden, auf denen Autos stehen können. Diese Kliniken, liebe Gemeinde, die haben Parkplätze an ihrem Haus so riesig wie Fußballfelder und es dürfen Besucher und Mitarbeiter parken so oft und so lange sie wollen. Und sie bezahlen keinen Cent dazu. Und es gibt Kliniken, ja liebe Gemeinde, es gibt Kliniken in Deutschland, da sind die Händler und Kaufleute zuhause, die haben auch Parkplätze an ihrem Haus, da dürfen die Besucher und Mitarbeiter parken so oft und so lange sie wollen, aber sie müssen bezahlen. Ja, ihr hört recht, auch die Mitarbeiter müssen bezahlen. Sie bezahlen schon täglich an die Klinik, denn sie arbeiten über ihre vertragliche Stundenzahl hinaus viele, viele Stunden in der Woche, im Monat… und sie bekommen keinen Cent dafür. Sie schenken der Klinik ihre Arbeitskraft und diese nimmt sie dankbar an. Und zum Dank sagten die Herren dieser Häuser: Ihr, die ihr so doof seid und Überstunden macht, aber sie nicht bezahlt bekommt, müsst für Eure Doofheit bezahlen, und zwar in Euro pro Tag für Eure Autos, mit denen Ihr zu uns kommt und mit denen Ihr nach erbrachter Arbeit, Mehrarbeit und unbezahlten Überstunden, wieder von unserem Hof fahrt. Seid ehrlich, so ist das Leben…
Und liebe Gemeinde, wie urteilen wir über solche Menschen? Früher, ja früher hätten wir sie vereint aus der Stadt gejagt vor die Stadttore, wo die Pestfriedhöfe waren. Heute gibt es kaum noch Stadttore, keine Pestfriedhöfe… wo soll man sie da hinjagen… also lasst uns beten, dass der Herr dort oben, alles sieht. Alles. Und wenn diese Herren irgendwann vor Petrus stehen und Einlass begehren, dann werden die guten Taten gegen die bösen aufgerechnet und wenn noch was auf der Haben-Seite steht, geht’s ins Himmelstor, bei einem Minusbetrag ins Fegefeuer. Tja, und dann gibt’s für jedes Lob für einen Mitarbeiter 1 Punkt, für ausreichende Besetzung der Stationen 100 Punkte und für jeden Euro Parkgebühr einen Minuspunkt. Nun ja, über’s frieren brauchen die sich dann keine Sorgen mehr zu machen…





Niemand hat das Recht…

8 06 2015

… einen übermüdeten Arzt öffentlich zu demütigen.

Danke Miss Megaphone für diesen Link im Beitrag “Dinge, die entbehrlich sind”.

http://www.boredpanda.com/medical-resident-sleeping-overworked-doctors-mexico-yo-tambien-mi-dormi/





Motivatör

8 06 2015

Sind deine Assistenzärzte auch immer so nervig renitent? Mögen deine Weiterbildungsassistenten nicht mehr als 50 Stunden die Woche arbeiten? Murren sie jedes Mal, wenn sie 24 h am Stück ohne Schlaf arbeiten sollen? Sperren sie sich auch gegen den ständigen Druck der Fallzahlen? Reden sie ständig vom Marburger Bund und Arbeitszeitgesetzen oder Arbeitnehmerrechten? Dann ist der Fall ganz klar: Du brauchst unsere Hilfe.
Jetzt neu und nur bei IKEA: MOTIVATÖR – der neue Prügelstock für Ärzte in Leitungspositionen. Ab sofort für nur 10,99 in deinem IKEA. Und für alle IKEA-Family Mitglieder nur 8,99, aber nur diesen Monat.
Auch neu in deinem IKEA: LILLE MOTIVATÖR – der kleine Prügelstock für Oberärzte und MOTIVATÖR KVINNA – der Prügelstock für Frauen in Führungspositionen.
Probier’ es aus und du wirst sehen, herrliche Ruhe in deiner Klinik und alle arbeiten, wie du es willst.
Wir tun mit unserem Produkt auch etwas für die Umwelt. MOTIVATÖR wird aus Recycling-Holz hergestellt, das von entsorgten Betten aus Arzt-Dienstzimmern stammt, denn dort werden die Betten nicht mehr gebraucht, weil die Ärzte seit einiger Zeit sowieso jede Nacht durcharbeiten müssen und nicht zum Schlafen kommen. Platzsparend und umweltfreundlich verpackt kommt unser MOTIVATÖR zu dir nach Hause oder in die Klinik. Wir schonen die Umwelt und nutzen nur Recycling-Papier aus alten Dienstplänen, denn der Dienstplan von heute ist morgen schon Altpapier.
MOTIVATÖR – Leitest du noch oder regierst du schon?

DISCLAIMER: Das ist Satire. Böse Satire, ich gebe es zu. Aber ziemlich dicht an der Wahrheit…
Ich möchte mich in aller Form bei meinem geliebten Möbelmarkt IKEA entschuldigen, dass ich sie für diese Satire benutzt habe. Ich werde auch weiterhin eure Umsätze beflügeln, wenn ich denn mal dazu komme, wieder Geld auszugeben statt nur zu arbeiten.





Kreuzworträtsel

29 05 2015

Kreuzworträtsel
Internationales Synonym für Korruption mit 4 Buchstaben. Fängt mit F an und hört mit A auf.

Ach übrigens, habt ihr schon gehört, dass Joseph Blatter zum 5. mal als Präsident eines großen Sport-Weltverbandes wiedergewählt wurde, weil der Gegenkandidat unerwartet nach dem ersten Wahlgang seine Kandidatur zurück zog? Das ist gelebte Inklusion von geriatrischen Mitbürgern.





Kloologie update

29 05 2015

Habe irgendwo gelesen, dass in Japan beheizte Klobrillen der absolute Hit sein sollen. Und dass sie selbstdesinfizierende Klobrillen haben sollen. (Weiß nicht, ob das stimmt) mir würde es bei deutschen Klobrillen im Umkleidetrakt der Klinik schon reichen, wenn sie einfach nur sauber wären und nicht vollgepinkelt. Und wenn sich 100% der Mitarbeiter nach dem Besuch der Keramikausstellung mal die Hände waschen würden. Nicht wahr, liebe ärztliche und nichtärztliche und nichtmedizinisches Personal – Kolleginnen…

Was beweist, dass Mitarbeiter im Gesundheitswesen auch nur der Durchschnitt der Bevölkerung sind.





Generationen

7 05 2015

Jede Generation kriegt ihren Namen.

Generation Golf

Generation X

Generation Y (dazu zählen manche Ärztepublikationen die Generation der Ärzte, die nicht mit 60 am OP-Tisch tot umfallen wollen, gerne Familie statt Scheidung hätten und sich für eine Reformierung der Arbeitszeitmodelle in Kliniken einsetzen. Vielleicht hofft man, dass es irgendwann vorbei geht, wenn die Generation wechselt?!)

Generation Handy

Generation Smartphone

Generation der digital natives (wobei ich die Reihenfolge nicht so genau weiß)

Generation der Millenials

Wie nennt man die kleinen Kinder, die im Laden auf den Schildern mit den Erklärungen drüber wischen, und sich wundern, das nix passiert? Sie sind so klein, sie können nicht mal lesen… Aber das drüberwischen, das “touchscreenen” kriegen sie locker hin. Was für ein Kulturschock muss dann so ein analoger tabletfreier Laden sein…





Streik und immer wieder Streik

6 05 2015

Jetzt regen sich alle, allen voran unsere Boulevardflora- und fauna,über streikende Lokführer auf. Längster Streik aller Zeiten oder so. Und was müssen die sich an Beschimpfungen anhören… Und alle schimpfen darauf, dass so eine kleine Gewerkschaft das Land bestreiken kann. Shitstorm von der Bahn auf die GDL umgewälzt… Man provozierte sich, gegenseitig, zuletzt wohl mehr die Bahn die GDL… Und ich krieg schon wieder so eine Verschwörungstheorie, die sich so aufdrängt und die ich nicht unterdrückt bekomme. Das ist so zwanghaft. Ich fasse mal kurz zusammen:
Bahn blockiert, lenkt nicht ein, lässt es immer wieder auf Streik ankommen. GDL wird Buhmann. Rolle der Presse? GDL = Kleine Gewerkschaft, ergo alle kleine Gewerkschaften sind böse, weil sie so viel lahm legen können, wenn sie streiken, die Lokführer, Piloten, Fluglotsen, Ärzte,… Die Klassiker halt. Das geht so nicht, das muss man verbieten, schreit der deutsche Wutbürger. Rolle der Presse? Also ist es die Stimme des Volkes, nehme ich an. Wie passend, dass man jetzt so einhellig einer Meinung ist, wo demnächst ansteht, einen Gesetzesentwurf durchzubringen, der die kleinen Gewerkschaften quasi abschaffen soll. Und alles schreit, recht so, schafft sie ab, diese kleinen geldgeilen Gewerkschaften, dann gibts halt scheiß Tarife, aber das geht uns nix an, wir haben damit nix zu tun. Und keiner merkt bei diesem Schreien, dass gerade etwas passiert, was gegen die Freiheiten in unserer Verfassung laufen könnte. In diesem Sinne betreibt die DB gerade super Lobbyismus für diejenigen, die das Gesetz unbedingt haben wollen, und noch besser, es merkt keiner. Aber vielleicht bilde ich mir das nur ein.
So, ich gehe jetzt wieder zu meiner Selbsthilfegruppen für Verschwörungstheoretiker und gestresste Ärzte.

Übrigens hat es verdi nie geschafft, Ärzte so zu vertreten, dass menschliche Arbeitsbedingungen dabei herauskamen. Unter BAT bekamen wir als Assistenzarzt ledig, keine Kinder, teils weniger als die Putzfrau, verheiratet, 2 Kinder und mussten im Gegensatz zur Reinigungskraft noch 30 oder 36 h am Stück arbeiten, und verdi fand das gut so. Ohne den Marburger Bund wäre das immer noch so, auch wenn die leider immer noch nicht alles so machen, wie man es sich wünscht, bei verdi waren Ärzte verraten und verkauft.

Was passiert, wenn ab Freitag die Erzieher streiken? Werden die auch fertig gemacht und beschimpft? Kommen dann auch die öffentlichen Fragen, ob die das denn dürfen? Werden da auch im Fernsehen schimpfende Leute gezeigt, die Beleidigungen gegen die Streikenden ausstoßen? Gibts wieder Sondersendungen darüber, um Programmzeit mit inhaltsverarmten Beiträgen zu füllen? Oder wieder Talkshows wo man merkwürdige Diskussionen führt? Trifft der Zorn dann auch Herrn Bsirske so wie seinen Kollegen von der GDL? Wird man dann wieder fordern, das müsse verboten werden, weil es Beruf im Sozialsektor ist? Ich bin gespannt.

Jeder hat das Recht zu streiken, solange er kein Beamter ist, jeder hat auch das Recht, die Streiks der anderen zu tolerieren, denn irgendwann ist es auch mal die eigene Gewerkschaft, die zum Streik aufruft und dann ist es nichts anderes als bei Lokführern oder eben Ärzten.








Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 145 Followern an