Nachbarn auf dem Höhepunkt

25 02 2008

Wieder mal ist es soweit und euch Lesern droht ein neuer Teil der Blog Soap „Meine Nachbarn -Deine Nachbarn“.

Zu den Dingen, die mich nun wirklich gar nicht interessieren, gehören die sexuellen Neigungen meiner terroristisch veranlagten Nachbarn mit dem prä-ADHS-Kind unter uns. Dummerweise korrelieren meine Zeiten mit extremem Schlafbedürfnis und deren Zeiten für hormonelle Dysbalancen miteinander, soll heißen: Wenn Assistenzarzt hundemüde ist und in die Heia will zum schnarchen, dann kriegen die unter Assistenzarzt wohnenden Nachbarn regelmäßig Bock aufeinander und das lautstark. Ich hoffe nur, die verhüten, denn noch so ein Nachkomme wie der bereits existierende, kann die Nachbarschaft nicht vertragen. Und die Kindergärtnerinnen bestimmt auch nicht. Ich kanns ja noch verstehen, wenn ich durch die vom Vermieter stets als ach „so dicke Wände mit total super Schalldämmung“ angepriesenen Mauern das Gequietsche des Schlafmobiliars höre. Aber diese super tolle Schalldämmung ist von den Leih-Handwerkern  der – vom Vermieter stets bevorzugt genommenen sauteuren – Firma  leider falsch gelegt worden. Die habens geschafft und die Schalldämmung irgendwie mit der Wand verbunden!! Sowohl über uns als auch unter uns, wo die Wohnungen nach unserem Einzug saniert worden waren. Vorher war das nie so laut, da habe ich nicht mal wahrgenommen, dass wir Nachbarn haben… Ok, das Gequietsche ertrage ich noch. Aber dann kommen laute Töne hinzu, die mich an eine kalbende Kuh erinnern. Und an einen brünftigen Elefantenbullen. Das wird nur unterbrochen von den lallenden Stimmen der beiden Menschen unter mir, die bedauerlicherweise im alkoholisierten Zustand recht undeutlich reden. Im Übrigen fiel mir heute auf, dass die immer trinken und lallen, wenn sie vö… sich dem Vermehrungstrieb hingeben. Können die sich gegenseitig dabei nur im Suff alkoholisiert ertragen? Das Dumme ist, wenn man besoffen ist, dauert ja alles länger, also ich meine alles… bis die so fertig sind mit dem was sie da tun und endlich Ruhe herrscht im Haus… Die müssen ja nicht arbeiten am nächsten Tag, die bringen ja nur das Kind den halben Tag zum Kindergarten, damit sie sich in Ruhe streiten können. Zur Arbeit fuhr der morgens nur so drei oder vier Wochen, dann hatte sich das auch erledigt. Da hat man eben Zeit mitten in der Nacht, wenn alle anderen schlafen und damit schon fertig sind…

Wie ja schon einige Blogeinträge erkennen ließen, krieselte es in der letzten Zeit der noch jungen Ehe häufiger mal. Sie kann angeblich nicht kochen, er kriegt seinen Hintern nicht mal hoch um mit dem Kind zu spielen, dafür schreit er um so besser, wenn er in Rage ist, etc…. Was tut man, wenns in der Ehe krieselt? Partnertherapie. Wenn man dafür zu blöd ist nichts übrig hat, guckt man Fernsehen und macht das, was auf den Viertprogrammen zwischen Dauerwerbesendung und Supergewinnspiel geraten wird: Man peppt sein Sexualleben auf. Niemand solle glauben, in MeckPomm lebt man hinter dem Mond. Nein, wir haben etliche Shops und auch bei uns kennt man Onlineversand. Leider kennen das auch meine Nachbarn. So wurde ich letzte Nacht Zeuge, wovon ich nie Zeuge werden wollte… Allein die Vorstellung der beiden alkoholseligen Schreihälse mit Schlagkraft bei dieser Tätigkeit sorgt bei mir für soviel Ekel, dass ich überlege, als Nonne ins Kloster zu gehen.

Assistenzarzt liegt im Bett und schlummert sanft. In der Wohnung unten drunter war nach längerem abendlichen Alkohol konsumieren endlich nichts mehr zu hören. Bis es an der Heizung klapperte.

Lallende SIE: Kicher, kicher, lossss mach schoooon.

Klappernde Heizung.

ER: unverständliches Lallen.

Heizung klappert lauter.

SIE: Lllllossss, mach siee sssuuu.

Klappern an der Heizung, helles Schnippgeräusch.

ER: Höhöhö.

SIE: Kicher, kicher. Uuuuhhh, isss binnnn gefesssselt… Dasss macht mich schaaarf…

ER: Höhöhö

Assistenzarzt: Nee, was soll der Quatsch jetzt schon wieder. Verdammte Nachbarn. Die machen doch jetzt nicht etwa das, wovon ich denke, dass sich mich damit noch mehr nerven werden als sonst?

Doch.

SIE: Uuhhhh, isss binnn gefessselt… bitte mach misssss lossss….

Assistenzarzt genervt: Ja, was denn nun, fesseln oder losmachen? Wie kommen die jetzt auf Handschellen, verdammt? Warum machen die das nicht eher?

ER: unverständliches Lallen.

Rütteln an der Heizung. Jetzt hört man die Handschellen schön klappern.

Assistenzarzt noch genervter: Na das kann ja dauern, so voll wie der ist, wird das doch nichts. Wieso nehmen die nicht einfach was aus Stoff? Das macht nicht so nen Lärm. Hee, es is mitten in der Nahacht!

Es klappert weiter. Sie lallt unverständlich, er lallt unverständlich. Minuten mit Gerüttel, Geklapper und Lallen vergehen.

SIE: Ooooohhh…

Die Heizung wackelt jetzt rhythmisch und klappert extrem laut. Leider ist der Heizkörper in Assistenzarzts Zimmer mit dem in der Wohnung unten drunter durch ein Rohr verbunden, was durch den Fußboden kommt. Der Putz rieselt inzwischen und auch die Heizung in Assistenzarzts Zimmer beginnt zu wackeln.

Assistenzarzt: Was würde wohl passieren, wenn man jetzt eine Autobatterie an das Heizungsrohr anschließt?

SIE: Ohoohoooo. Kicher. Isss binn gefesselt… mach miss los… oooooohhh.

Assistenzarzt reichts: Wo kommt die kalbende Kuh auf einmal her so mitten in der Nacht?

ER: Rülppsss… lall… oooohhh….

Assistenzarzt sucht nach etwas zum an die Heizung werfen: Und da is auch schon wieder der brünftige Elefantenbulle. Is ja wie im Zoo hier.

Die Heizung wackelt, die Handschellen klappern. Es wird verbal ruhiger. Man hört nur noch das Geschurre und Geschleife und Gerüttel der Handschellen an der Heizung.

SIE schreit: Jetzzzz mach mich endlich losss du Idiot.

ER brüllt: Jahaa… Was glaubs du wasss isss hiieer mahach? *lall*

15 Minuten später herrscht endlich Ruhe. Die Pille und Kondome sind so eine segensreiche Erfindung, naja, bei denen hats halt nur 2 x versagt. Einmal davon brüllte heute morgen wie am Spieß weil ihm irgendwas nicht passte. Die Zahnbürste? Ich habs nicht verstanden…

Advertisements

Aktionen

Information

9 responses

25 02 2008
torschtl

ach wie liebe ich dieses 2 familienhaus mit dachgeschossbewohner, der 20h am tag arbeitet… der selbstständigkeit sei dank 🙂

27 02 2008
serenity

Es gibt tolle Ohrstöpsel in hellblau, oder wahlweise orange. Die sind prima. Und meistens höre ich den Wecker trotzdem. Ich weiß wovon ich spreche ich habe 7 Mitbewohner. Ich höre immer russische Popmusik die klingt wie Dauerwerbejingle und hardcorescreamo gemischt. Ohne Ohrstöpsel würd ich kein Auge mehr zu tun. Versuchs mal 😉

27 02 2008
emergency_doc

Na wenn das nicht DIE Gelegenheit ist, das spärliche Assi-Gehalt lukrativ aufzubessern. Verkauf erotischer Hörbücher; und dann kopier das Ganze auch noch auf CDs und verkauf es den Erstis in Bio als Vorbereitung auf den Kursus „Kopulation im Tierreich“. Dann erweitere nach und nach Dein Sortiment. „Kleine Geschenke“ für Deine Hauptakteure lassen sich sicher online bestellen und anonym zuliefern; und das Beste: Du kannst diese Geschenke als Betriebsausgaben dann von der Steuer absetzen (ausser Du planst Deine immensen Gewinne aus dem CD-Verkauf in Liechtenstein anzulegen – zur Zeit gaaaanz schlechte Idee…dann schon liebe Cayman-Islands (nein…nicht Boxter-Islands) oder die gute alte Schwyz.

27 02 2008
campino

Ne Freundin von mir hatte das auchmal. Sie ist dann hochgegangen, ich bin bei ihr in der Küche sitzengeblieben. Sie hat geklopft und ist schnell weggerannt.
Das Gestöhne verstummt
Sie: Scheiße, ich muss aufmachen, wo ist den mein Bademantel?
Er: Hier!
Man hört Schritte…sie öfnet die Tür
Sie (schreit in die Wohung): Hier ist gar keiner!
Sie (schreit in den Hausflur): Hallo, ist da jemand?
Er: Komm doch einfach wieder, er wird schon nochmal klopfen, wenn es wichtig war…
Man hört Schritte, es geht wieder los…

Nach dem drittenmal haben die nichtmal mehr aufgehört…

Am nächsten Morgen hatte sie einen Zettel an ihrem Fahrrad kleben: „War schön mit dir, Matthias“
Wir haben mal: „und sei nächstes Mal etwas leiser. “ druntergeschrieben…

28 02 2008
F

an campino: *G*

1 03 2008
d0ggZ23

also ich kann nur sagen: LOL! –> und dass ich dich von ganzem herzen bedauere. glücklicherweise sind meine nachbarn eher im „heim-alter“ 😉 … wenn ich also nach x stunden vom kunden komme, habe ich meistens meine ruhe. obwohl … wenn ich an das blag der nachbarn ÜBER mir denke … da hast du auch das gefühl, jemand würde am „heiligen“ sonntag die wohnung demontieren 😉

6 03 2008
Graf_Zahl

Hm, das arme Kind wird da bestimmt auch wach von.

Die Heizungsrohre sind alle geerdet. Da siehst du mit der Batterie wohl keine Sonne 😉

29 08 2008
Momoko

Danke du hast meinen Tag gerettet!!^^
Ich war heute so mies gelaunt und müde, da hab ich wieder ein bisschen in deinem Blog geschmöckert und die Nachbarn-Soap gefunden habe^^
Ist ja echt nicht zu fassen. Die Evolution sollte solche Individuen einfach mal aussortieren^^ lol
Hat mir meinen langweiligen Labor-Tag versüsst.

30 07 2016
Zyniker

Scheint ja eine ganz unterhaltsame Nachbarschaft zu sein. Kannst du ja froh sein, dass der Lärmschutznachweis anscheinend keine dickeren Wände gefordert hat 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: